Leistungsmessung beim ADAC Aurich
Comments
Leistungsmessung beim ADAC Aurich
Geschrieben von tobi - Schlagwörter

teaser_leistungsmessung

Für alle dies wissen wollen oder müssen

Widmen wir uns nun dem Thema Leistungsmessung.

ADAC Mitglieder zahlen für die Leistungsmessung 25, die anderen 35 Öcken. Der nette Leistungsmess-Mann ist Mittwochs und Donnerstags da.

Beim ersten Versuch hatte er meine Karre auf der 500kg!!! Rolle hoffnungslos abgewürgt… und so mußte ich leider selber fahren 😉

Zuersteinmal: Reifen warm fahren… die Lady rackert sich schon ganz schön ab die doppelte Masse als gewohnt in Schwung zu bringen, ist die Rolle aber erstmal in Bewegung, klappt’s schooo. Nun den ersten a bissel ausreißen und dann im 2ten langsam vor sich her blubbern… die ganze schose langsaaaaaaaaam wieder runterbremsen, et voila, le pneu est chaud franz. – der Schlappen is nu heiß

Jetzt gayts anne eigentliche Messung, Vespa anrollen lassen und dann wie ein wilder die Gänge nach oben reißen und sich nen Keks freuen… ist der Motor auch im letzten Gang bis an die Belastungsgrenze gejagt worden (wie immer), in den ersten runterschalten und Kupplung flitschen lassen, oder ne Vollbremse machen 😀 . Die – ichkommmitderkistewiederheilenachhause – Variante: Kupplung ziehen und nach und nach die Rolle zum stehen Bremsen (das ist echt hart, wie wenn man bei vollgas ne notbremse macht)…

—————ERGEBNIS—————

Satte 20ps mit 127Kmh Endgayschwindigkeit, seht selbst:

leistungsmessung

Setup:

200er Motor mit Drehschiebereinlass und ovalisiertem SI24, gelippter Drehschieber Langhubwelle (ja das gayt), geöffnetem 213er Pinasco mit GSF Zylinderkopf von Gravedigger aus dem GSF, Sip Performance und auf 18° geblitzer Zündung mit Originalem Lüra

[youtube h53YaIbN_9I]

—————TIP—————

Wenn ihr euren Lieblingsreifen mit zur Leistungsmessung nehmen wollt, dann höchstens auf der Vorderachse montiert – Der Hinterreifen ist ORDENTLICH am leiden und qualmt wie Sau 😉

—————TECHNISCHES—————

Ich war das erste mal mit nem SL26 Reifen (zwar auch nur 3.50×10 aber dennoch mit gro�em Abrollumfang) und das zweite mal mit nem niedergeburnten 3.00×10 er auffer Rolle, beidemale mit dick-bauchigem Sip-Performance. Hat beidemale einwandfrei Funktioniert (wegen Bodenfreiheit der Resonnanzkammer)

Link:>>ADAC Aurich<<

Kommentare

  1. Oldskoolflocke sagt:

    fette sache!

  2. Schwalben_Joosti sagt:

    Yeah baby gibs mir 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.